• Marsberg
    Mittendrin im Leben
  • Marsberg
    Mittendrin im Leben
  • Marsberg
    Mittendrin im Leben

logo_walderlebnispfad

Ist Wald einfach nur eine Ansammlung von Bäumen?
Nein! Von Anfang an lebte der Mensch im und vom Wald und hat dadurch das Gesicht des Waldes facettenreich gestaltet. Es entstanden eine Vielzahl der unterschiedlichsten Biotoptypen, die tausende verschiedenen Pflanzen und Tiere beherbergen. Der Wald ist im dicht besiedelten Europa das größte Rückzugsgebiet auch für viele seltene Arten.

Wie kann der technisch geprägte Mensch Gefühl für den Wald und damit ein wenig zurück zu seinen Wurzeln finden? Der 3,5 km lange, im Naturpark Eggegebirge – südlicher Teutoburger Wald gelegene Rundweg soll eine Antwort sein.

Startpunkt ist das Forsthaus am Ortsrand von 34431 Marsberg-Meerhof, Lange Straße 50.

An über 20 größeren und weiteren kleineren Stationen sollen Sie durch Ihr eigenes Handeln, durch Sehen, Hören, etwas Bewegen und Tasten "Ihren" Wald erkunden. Wir wollen Ihnen verschiedenste Lebensräume und Einzelheiten zeigen, Sie sollen sie "erleben", somit Ihre Sinne schärfen und durch "begreifen" die Natur verstehen lernen. Brücken bringen Sie über new skulpturenbaum2 webFeuchtbiotope und Wasserflächen, Aussichtskanzeln eröffnen Ihnen Einblicke in die Kinderstuben des Mäusebussard und der Spechte. Erkunden Sie das Innere eines Baumes und lassen Sie sich in das Leben eines Köhlers vor 200 Jahren versetzen. Dass Natur und Kunst keine Gegensätze sind, zeigen verschiedene Arbeiten von Künstlern im Verlauf des Pfades.

Der alt- und totholzreiche, naturnah bewirtschaftete Forstwirtschaftsbetrieb Meerhof mit seinen Wiesenflächen und Feuchtbiotopen hat sich für die Konzeption eines Naturerlebnispfades als besonders geeignet erwiesen. Hier lassen sich auf kleinem Raum viele unterschiedliche Lebensraumtypen in enger Nachbarschaft antreffen.

Licht und Leben - Tag und Nacht
Die Schöpfungsgeschichte in einer kritischen Betrachtungsweise. Lassen Sie die Motive auf sich wirken und horchen Sie tief in sich hinein. Natur und Kunst sind im Naturerlebnis Wald keine Gegensätze.

Vogelnest
Schlüpfen Sie in das Nest einer Nachtigall und erleben Sie die Umwelt aus einer ungewohnten Perspektive

new vogelnest webKöhlerhütte
Tief im Wald lebte hier vor 200 Jahren ein Köhler. Seine Behausung ist für Sie nach altem Vorbild wieder aufgebaut. Gehen Sie hinein und versetzen Sie sich in eine andere Zeit. Die Plätze der alten Holzkohlemeiler sind im Waldboden auch heute noch gut zu erkennen.

Aussichtskanzel
Genießen Sie den Blick über Wiesen, Wald und Wasser. Nehmen Sie sich Zeit um Antworten auf vielleicht unbekannte Fragen zu finden!

new koehlerhuette webTeich und Brücke
Aus dem Wasser stammt alles Leben. Gehen Sie hinüber – schauen Sie hinein! Entdecken Sie die Unterwasserwelt mit dem Periskop und erforschen Sie mit den Schnäbeln und Füßen der Wasservögel deren Lebensweise.

Hängebrücken
Die Hängebrücken verbinden Menschen und Natur, Besucher und Wald durch interaktives Erleben in der Natur. Brücken überwinden aber auch Abgründe, helfen mit Ängsten und Spannungen umzugehen, sowohl im Leben, als auch im Naturgeschehen.

Blockhaus
Tief im Wald liegt das aus Baumstämmen gezimmerte Blockhaus Werfen Sie einen Blick in das Innere eines Buchenkrebses und stellen Sie an einer über 200 Jahre alten Eiche fest, wie wenig Zeit seit Ihrer Geburt vergangen ist.

new haengebruecke webTotholz
Alles ist vergänglich, doch aus Vergangenem wächst neues Leben. Ein Baum ist niemals tot. Pilze und Insekten setzen sein Holz zu Humus um und schaffen damit das Keimbett für die nächste Generation.

CO2 Fresser
Der Wald in Nordrhein-Westfalen bindet einen Teil der Gesamt-Kohlenstoffemission des Landes im Holz. die buntbemalten Drachen mit ihren weit geöffneten Mäulern sollen Sie an die für uns Menschen lebenswichtige Funktion des Waldes erinnern.

Tiere des Waldes
Wenn Sie die Ruhe des Waldes nicht stören, werden Sie vielleicht einige seiner Tiere sehen und hören.

new co2 fresser webWiesental
Genießen Sie die Ausblicke in die extensiv bewirtschafteten Wiesentäler. Lassen Sie sich faszinieren von der bunten Artenvielfalt. Stören Sie diese kleine Welt nicht durch das Verlassen der Wege.

Waldbilder
Die selbständige Verjüngung der vorkommenden Bauarten ist oberstes Ziel im naturnah bewirtschafteten Meerhofer Wald.

Genießen Sie diese und noch viele weitere Erlebnispunkte auf dem Naturerlebnispfad!

 

new buchenkrebs zeittafel webDie konzeptionelle Entwicklung und Projektleitung von Naturerlebnis Wald lag beim staatlichen Forstamt Bad Driburg, Forstbetriebsbezirk Meerhof, in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Marsberg, des Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Marsberg e.V., dem Naturpark Eggegebirge und südlicher Teutoburger Wald und dem Eggegebirgsverein Abteilung Meerhof.

Finanziert wurde das Projekt durch die Mittel der Landesforstverwaltung Nordrhein-Westfalen, der Bezirksregierung Arnsberg, der Stadt Marsberg und großzügiger finanzieller Unterstützung verschiedener Unternehmen und Privatpersonen. Realisiert werden konnte das Projekt aber nur durch ein enormes Engagement örtlicher Vereine und Einzelpersonen. Über 250 ehrenamtliche Mitarbeiter leisteten mehr als 6500 Arbeitsstunden in der 3 Jahre dauernden Konzeptions- und Bauphase. Viele Firmen haben dieses Projekt materiell, fachlich und mit Arbeitsgerät unterstützt. Die Zusammenarbeit aller Beteiligten ließ „Naturerlebnis Wald" von „unten nach oben" wachsen und ist in dieser Konzeption in Nordrhein-Westfalen einmalig.

Den Flyer zum Walderlebnispfad und den Lageplan können Sie durch Klicken auf das gewünschte Dokument herunterladen.

csm Hammerhof Aussen 800 webDas Waldinformationszentrum Hammerhof des Regionalforstamtes Hochstift koordiniert Führungen für "Gruppen und Vereine".  Die Führung über den Erlebnispfad dauert drei Stunden und kostet € 180,--.

Anfragen von Schulen, die sich im Rahmen eines Projektes mit dem Team "Wald" intensiver auseinandergesetzt haben, können den Fragebogen für Schulen und Hochschulen nutzen und dort den Hinweis auf "Schulprojekt Wald" geben. Sollte eine solche Führung durchgeführt werden, so ist diese kostenlos.

Führungen für Kindergärten und Schulen sollten aufgrund der existierenden Broschüren durch die pädagogischen Begleitpersonen durchgeführt werden können.

Einen Informationsflyer zum Waldinformationszentrum Hammerhof bekommen Sie hier!

Die Broschüre "Hacki-Mappe" ist für Erzieherinnen/Erzieher sowie für Lehrerinnen und Lehrer konzipiert.
Diese Broschüre kostet € 3,--.

Die Begleitbroschüre für den Erlebnispfad ist allgemein gehalten und informiert über die Stationen auf dem Erlebnispfad. 
Diese Broschüre kostet € 1,60.

Beide Broschüren können beim Stadtmarketing angefordert werden.

 

Anschrift

Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung Marsberg e.V.
Bäckerstraße 8
34431 Marsberg

Telefon: 02992 - 82 00
Telefax: 02992 - 14 61
E-Mail: info@tourismus-marsberg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch:
08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr

Donnerstag:
08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr

Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.00 Uhr